Alfred Nordmann

lehrt – nach langem Aufenthalt an der University of South Carolina, USA – seit 2002 Philosophie und Geschichte der Wissenschaften und Technowissenschaften an der Technischen Universität Darmstadt. Seit 2013 ist er Herausgeber der Buchreihe History and Philosophy of Technoscience. Sein wissenschaftshistorisches Interesse gilt der Entstehung neuer Disziplinen und spezifischer Wissens- und Objektivitätsbegriffe, etwa in der Elektrizitätstheorie und Chemie im 18. Jahrhundert, der Mechanik, Evolutionsbiologie und Soziologie im 19. Jahrhundert, der Pflegewissenschaft und Nanoforschung im 20. Jahrhundert.

Publikationen (Auswahl)

  • Technikphilosophie zur Einführung, Hamburg, Junius 2008.
  • Wittgenstein’s Tractatus: An Introduction, Cambridge, Cambridge University Press 2005.
  • Converging Technologies: Shaping the Future of European Societies. [als Berichterstatter/Rapporteur für “Foresighting the New Technology Wave”], Luxemburg: Office for Official Publications of the European Communities 2004.
  • Abduction, Dispositions, and Alternatives in Science: On the Rational Reconstruction of Scientific Negotiation, Dissertation, Hamburg 1985.